Alle Beiträge von Lisa

Buchprojekt „Kontraste Afrika“

Unser Buchprojekt „Kontraste Afrika“

Mit einem umgebauten, beinahe schon antiquarischen Offroader rattern wir in acht Monaten von Kapstadt durchs südliche Afrika bis nach Uganda. Unterwegs erfahren wir viel über die Menschen und das Leben vor Ort. Wir lernen einiges über das Verhältnis der afrikanischen Länder zu Europa, über die Beziehungen zwischen Schwarz und Weiss. Wir lernen viel über uns selbst. Und müssen erkennen, vor welche Herausforderungen uns eine solche Reise stellt. Nicht der fehlende Komfort ist das Problem oder der Mangel an Sicherheit. Vielmehr ist es die Auseinandersetzung mit den Gegensätzen, mit welchen wir täglich konfrontiert werden. Und die Rolle, die wir als Besucher gegenüber den lokalen Leuten innehaben, bewusst oder nicht. Diese Reise zeigt uns unzählige Kontraste auf. Buchprojekt „Kontraste Afrika“ weiterlesen

Tansania-Sansibar. Höllenfahrt ins Paradies.

Die letzte Etappe unserer Reise führt uns quer durch ganz Tansania. Von der oberen Ecke des Viktoriasees fahren wir durch das dünn besiedelte Mittelland. Das ist die schnellste, allerdings auch langweiligste Route. Keine Serengeti-Durchquerung, keine wilden Tiere am Strassenrand, dafür unzähmbare Polizisten überall. Tansania-Sansibar. Höllenfahrt ins Paradies. weiterlesen

Uganda revisited

Es ist eine wahre Geschichte. Es ist eine traurige Geschichte. Es ist eine bitterböse Geschichte.

Wenn ihr unsere letzten beiden Berichte über Uganda gelesen habt, bitte lest auch diesen. Wer seine romantischen Vorstellungen behalten möchte, sollte hier aufhören. Wir haben sie nach dieser Geschichte endgültig verloren. Uganda revisited weiterlesen

Schurkenstaat mit Herz. Uganda.

Wir sind bereits seit über sechs Wochen in Uganda, so lange wie in keinem anderen Land auf dieser Reise. Uns gefällt es hier wunderbar. Und dies obwohl die Regenzeit bereits begonnen hat und es nun des Öfteren aus Kübeln giesst, ein funktionierendes Stromnetz inexistent ist und wir hier mehrere kleine Kriechtiere aufgelesen haben. Schurkenstaat mit Herz. Uganda. weiterlesen

Uganda – eine Community hilft sich selbst

Achtung. Wir lassen diesen Bericht bewusst als Augenöffner und Abschreckung stehen. Zum Schutze der Informanten haben wir alle Namen geändert. Wer diesen Bericht gelesen hat, soll zwingend auch den Bericht „Uganda revisited“ lesen.

Ich habe gerade heiss geduscht und schlendere zufrieden zurück zu unserem Campingplatz. Wie ich sehen kann, wurde Dominik in meiner 10 minütigen Abwesenheit in ein Gespräch verwickelt. Er hört geduldig zu, während ein junger Ugander ununterbrochen auf ihn einspricht. Ich frage mich, ob er uns nur eine Kanu-Tour andrehen will oder gleich ein ganzes Entwicklungshilfeprojekt, welches wir finanziell unterstützen sollen. Uganda – eine Community hilft sich selbst weiterlesen

Wilder Westen in Tansania, Zucht und Ordnung in Ruanda

Nach einer eindrücklichen Zeit in Sambia reisten wir weiter nordwärts über die Grenze nach Tansania. An einer Tankstelle dann der Schock: Unser Bijou macht keinen Wank mehr. Nach einer erfolglosen Fehlersuche im Motorraum, kam es dazu, dass sieben Afrikaner und eine Mzungu („Weisse(r)“ auf Swahili, eine Bezeichnung für alle weissen Touristen, die einem ständig – mal liebevoll, mal weniger liebevoll – hinterher gerufen wird) das Biest kräftig anstossen mussten, um die alte Schippe wieder zum laufen zu bringen.  Wilder Westen in Tansania, Zucht und Ordnung in Ruanda weiterlesen

Sambia: Mittendrin und doch daneben

Sambia war für uns beide etwas Neues. Wir haben uns hier bewusst für eine Route abseits der klassischen Touristenpfade entschieden, weil wir von den Eindrücken in den südlichen Nationalparks ziemlich gesättigt waren. Der Aufenthalt in einem populären Park fühlte sich für uns, nach einer gewissen Zeit, wie das Leben in einer Parallelwelt an, wie in einer Blase. Frei von jeglichen Störungen kann man in traumhafter Natur, unter seinesgleichen, Tiere beobachten und wunderbare Landschaften anschauen. Und dabei doch nicht viel vom Land sehen. Sambia: Mittendrin und doch daneben weiterlesen

Schrecklich schönes Zimbabwe

Eigentlich wollten wir nur die berühmten Victoria Fälle in der nordwestlichsten Ecke des Landes besuchen, danach ein wenig jenseits der grösseren Orte am Kariba-See entlang tuckern und dann durchs Hintertürchen nach Sambia unbemerkt wieder verschwinden. Eigentlich wollten wir nur einen kleinen Zeh ins kalte Wasser tauchen, obgleich wir wussten, dass Zimbabwe, aufgrund seiner überwältigenden Natur, früher ein beliebtes touristisches Ziel war. Zu schlecht war unser Bild von der aktuellen Lage, zu sehr befürchteten wir, irgendwie Probleme zu bekommen. Schrecklich schönes Zimbabwe weiterlesen

Botswana: im Bilderbuch-Afrika

Botswana, das Land der Artenvielfalt und Naturschönheiten, des luxuriösen Exklusivtourismus. Botswana gilt überdies als afrikanisches Vorzeigebeispiel hinsichtlich Demokratie und sozialer Leistungen. Es ist aber auch das Land der Diamanten (Botswana gilt neben Australien als grösster Diamantenproduzent der Welt) und Rinder (Rindfleisch ist drittwichtigstes Exportgut ). Botswana: im Bilderbuch-Afrika weiterlesen